Ausstellung Hundertwasser

Ausstellung Hundertwasser

Friedensreich Hundertwasser

„Ich identifiziere mich mit dem was ich tue. Ich habe einen Glauben und der geht bis ins Detail. Ich glaube an Farbe zum Beispiel. Man darf sie nicht zu viel einsetzen“

Fritz Stowasser wurde am 15. Dezember 1928 in Wien geboren. Ab 1936 besuchte er die Montessori Schule in Wien und erreichte dort 1949 die Matura.

Seit 1949 nennt er sich Friedensreich Hundertwasser (Sto bedeutet in den slawischen Sprachen 100).
Zahlreiche Ausstellungen in aller Welt ließen Hundertwasser zu einem der populärsten Maler der Gegenwart werden.
Mindestens ebenso bekannt wie der Maler ist der „Architekturdoktor“ Hundertwasser, dessen auf ökologischen und ästhetischen Gesichtspunkten fußende Architekturphilosophie seit Beginn der achtziger Jahre mit der Umgestaltung zahlreicher Gebäude verwirklicht wurde.

Hundertwasser war auch Staatsbürger von Neuseeland, wo er viele Monate im Jahr verbrachte. Er starb im Alter von 71 Jahren am 19. Februar 2000.

Ausstellung

19. November 2017 bis 6. Januar 2018

Lithografien, Holzschnitte, Farbradierungen und Siebdrucke
Wir zeigen 37 Arbeiten aus 5 Jahrzehnten

Mit Hundertwasser Art-Shop

Ausstellung Mario Reinstadler

Ausstellung Mario Reinstadler

Mario Reinstadler – Duografie

Fotografische Kompositionen in Farbe und Luminanz

Sonntag, den 15. Oktober 2017 um 11.00 Uhr.

Der Künstler wird uns bei der Ausstellungseröffnung persönlich begleiten. Für die Eröffnungsrede freuen wir uns auf Monika Cordes-Stein, Kuratorin der Brücke SH, Kiel. Die Ausstellung ist bis zum 11. November 2017 zu sehen.

Herzlich willkommen, Ihre Marid Taubert
Geschäftsführerin, Vergoldermeisterin

Is(s) was – die Ausstellung, die Appetit macht!

Is(s) was – die Ausstellung, die Appetit macht!

Kunst und Kulinarik:

Mit Is(s) was bitten wir nicht nur zum Kunstgenuss zu Tisch!

Vernissage am Sonntag, den 3. September 2017 um 11.00 Uhr.

Galeriedinner am Mittwoch, den 06. September 2017 um 18.30 Uhr.

Das Thema Essen betrifft jeden und ist ein klassisches Motiv der Kunst. So reicht das Repertoire der Ausstellungsstücke vom klassischen Stillleben über gedeckte Tische, Tellerbilder und Restaurants bis zu in Acryl gebettete Süßwaren, Objektbildern und Skulpturen zum Thema. Einige Darstellungen nehmen Bezug auf die Doppeldeutigkeit im Titel und fragen den Betrachter: Fällt Dir etwas auf?

Rund dreißig Künstler sind an dieser Ausstellung beteiligt. Noch nie war das Bewusstsein dafür, was man isst, für die Qualität und Nachhaltigkeit unserer Nahrung, so breit verankert wie heute. Die Umgebung und die Gesellschaft, in der man speist, nimmt großen Einfluss auf die Qualität des Essens.

Inmitten der Ausstellung findet am Mittwoch, den 6. September 2017 das Galeriedinner statt. Klaus Thiem von Hartmanns Landküche kocht unter dem Motto „Iss was!? Ja bitte!” ein Menü für die Gäste.

Da es für das Galeriedinner eine begrenzte Anzahl von Plätzen gibt, nehmen wir Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 03.09.2017 unter der Telefonnummer 04841/64800 entgegen. Für den Besuch der Ausstellungseröffnung bedarf es keiner Anmeldung.

Ausstellungsdauer bis zum 9. Oktober 2017

Herzlich Willkommen!

Beteiligte Künstler:

Friedel Anderson, Ole West, Dietlinde Andruchowitz, Otto Beckmann, Stephanie Entrich, Harald Feyen, Peter Wever, Theodor Gerkens, Max Grimm, Ulrike Hansen, Volker Kühn, Stefan Szczesny, Roman Güttler, Manuel Knortz, Nikolaus Störtenbecker, Ulrik Happy Dannenberg, Patrick Preller, Joachim Bereuter.
Update: Fotos von der Ausstellungseröffnung können Sie jetzt hier bei Facebook sehen
Ausstellung Peter Koch

Ausstellung Peter Koch

Ausstellung Peter Koch: “Rückbesinnung”

Vernissage am Sonntag, den 25. Juni 2017 um 12.00 Uhr.

Rückbesinnung führt Erinnerungen zurück zu ihren Wurzeln. Nach einem langen Berufsleben im Dienste der Architektur und fernab der norddeutschen Heimat kommen frühe künstlerische Talente und Sehnsüchte in malerischer Natur in den Sinn. Rückbesinnung bedeutet dabei Dankbarkeit für eine künstlerische Ausbildung bei Rudolf Stelling in Neumünster.

Rückbesinnung lässt Ballast aus und schärft die Gedanken für wichtiges Vergangenes. Rückbesinnung legt damit den Blick frei auf schöne Momente und spannende Begegnungen, die den Grundstein legen für diese Sammlung von Bildern, Skizzen und Portraits.

Rückbesinnung bildet schließlich den Grundstein für Künftiges. Im Vordergrund steht der Wunsch nach einem sich schließenden Kreis – an die Ursprünge des künstlerischen Wirkens anzuknüpfen und dabei noch viel Zeit damit im Sinne des Nordens zu verbringen:

Peter Koch

Peter Koch persönlich wird Sie in seine Werke und in die Ausstellung einführen. Ausstellungsdauer bis 09. Juli 2017.

Ausstellung Armin Mueller-Stahl +++ Update +++

Ausstellung Armin Mueller-Stahl +++ Update +++

Ausstellung Armin Mueller-Stahl

Vernissage am Sonntag, den 09. April 2017 um 11.00 Uhr.

In unserer zweiten Einzelausstellung mit Werken von Armin Mueller-Stahl sehen Sie Unikate auf Leinwand und Papier und einen großen Querschnitt seines druckgrafischen Werkes.
Wir zeigen etwa neunzig Arbeiten des Künstlers.

„Armin Mueller-Stahl zählt zu den großen künstlerischen Gestalten, die wir in der Kunstgeschichte immer wieder erleben können, wenn wir denn bereit sind, sie auch wahrzunehmen. Nicht immer steht dabei die künstlerische Begabung gleichrangig neben der anderen. Der Schauspieler, Musiker, Schriftsteller und Maler Armin Mueller-Stahl muss allerdings als eine der epochalen Ausnahmen zitiert werden.“

Frank- Thomas Gaulin vom Kunsthaus Lübeck

„Ich habe mit Flügel an die gefesselte Seele gezeichnet“- dieses Zitat von Armin Mueller-Stahl erklärt die Antriebskraft des bildkünstlerischen Werks des Künstlers.
Zur Eröffnung der facettenreichen Ausstellung am Sonntag, den 9. April 2017 um 11 Uhr machen wir mit unseren Besuchern eine Zeitreise. Ausstellungsdauer bis 30. Mai 2017.

Herzlich Willkommen!

Und hier das Update zur Ausstellungseröffnung!

Vielen Dank an unsere Besucher für das rege Interesse und kunstsinnige Gespräche: