Ausstellung JENSEITS VON AFRIKA

Vernissage am Sonntag, den 03. Juni 2018 um 11.00 Uhr.

 

Spirits in Stone – Die Bildhauer aus Zimbabwe

Wer auf der Autobahn von Süden kommend die Landesgrenze von Schleswig-Holstein erreicht, wird mit einem entsprechenden Schild mit dem Untertitel “Land der Horizonte” begrüßt. Diese treffende Beschreibung möchten wir sozusagen nutzen und zwischendurch mal unseren künstlerischen Horizont erweitern, indem wir über denselben hinausblicken bis nach Afrika.

“Spirits in Stone” ist eine Wanderausstellung, die die Arbeiten von Bildhauern aus Zimbabwe präsentiert. Wer nun traditionelle afrikanische Stammeskunst erwartet, wir sich in der Ausstellung nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes umsehen. Vergebens sucht der Besucher nach Holzmasken oder anderen rituellen Gegenständen oder Alltags-Objekten. In jüngerer Zeit hat sich speziell in Zimbabwe eine Strömung in der Schaffung von Steinskulpturen entwickelt und durchgesetzt, die durchaus noch ihre Verwurzelung in der Mythologie und kunsthandwerklichen Historie erkennen lässt.

Die Künstler haben aber eine Art Modernisierung durchlaufen, die sich durch eine außerordentliche Vielfältigkeit auszeichnet und die in einem stark entwickelten expressionistischen Ausdruck mühelose Bögen in eine Avantgarde schlägt. Die Bildhauer lassen in jeder Skulptur den Spirit des für Europäer immer noch geheimnisvollen und faszinierenden Kontinents spüren, modulieren ihn aber mit einer starken eigenen künstlerischen Identität.

Diese progressiv geprägte Skulpturenausstellung der Bildhauer Zimbabwes repräsentiert zeitgenössische Kunst in einem einzigartigen Genre. Sie hat schon viel Aufsehen und Aufmerksamkeit erzeugt und war auf Weltausstellungen ebenso zu sehen wie in vielen wichtigen Häusern und Ausstellungen besonders in der westlichen Welt. Das Museum of Modern Arts in New York gehörte ebenso schon zu den Gastgebern wie das Musée Rodin in Paris.

Erleben Sie diese faszinierenden Kunstwerke in Husum in der Galerie Tobien bis zum 7. Juli 2018. Bei der Eröffnung spricht Eberhard Schnake.