Pages Navigation Menu
Melden Sie sich für den Newsletter der Galerie TOBIEN an:

Kunst steht im Raum

Kunst steht im Raum

Mit der ersten Skulpturen und Objektausstellung in unserer 35ährigen Geschichte betreten wir Neuland.
Wir zeigen Objekte aus Schleswig-Holstein, Bayern, Bremen und New York.

Dreidimensionale Raum- und Wandkunst ist eine spezielle Gattung der schönen Künste, die uns bei der Präsentation besonders fordert. Deshalb heißt es bei uns vom 11. Oktober 2015 bis zum 21. November 2015 “Kunst steht im Raum”. Wir laden sie herzlich ein, die Objekte und ihre Wirkung im Raum zu erkunden und sie aus allen möglichen Blickwinkeln zu betrachten.

So verschieden wie die Lebenshintergründe der ausstellenden Künstler sind auch die Themen, Ideen und Materialien der Kunstwerke:

Roman Güttler arbeitet am liebsten mit Holz. Seine Themen sind „Tier“ und „Mensch“ oft stellen sich dabei verblüffende Ähnlichkeiten dar.

Linda Hamkens entdeckte über die Keramik die Liebe zur Bronzeskulptur. Sie schafft ausdrucksstarke Kunstwerke, die Geist und Seele anzusprechen verstehen.

Volker Kühn nimmt die menschlichen Lebenssituationen mit seinen „Art in Boxes“ aufs Korn, die sich als kleiner Raum im Rahmen an die Wand hängen lassen.

Patrick Preller schweißt und schneidet aus Metallplatten seine freundlichen Monster.
Die von ihm entwickelten Figuren werden zwar Monster genannt, haben aber nichts Furchteinflößendes an sich. Stattdessen sollen sie durch ihr farbenfrohes und unerwartetes Auftreten ein Lächeln ins Gesicht des Betrachters zaubern.

James Rizzi erschuf aus farbenfrohen Papierbildern, die er collagenartig übereinander setzte, dreidimensionale Welten, die oft New York zeigen.

Besondere Aktivität während der Ausstellung am Sonntag, den 18. Oktober um 13.00 Uhr! Linda Hamkens: “Im Feuer geboren – von der Idee zur Bronzeskulptur” Dauer circa 45 Minuten.

Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, den 11. Oktober um 11 Uhr, Dauer bis 21. November 2015.

Video von Patrick Preller: Geburt eines Monsters.