Mensch und Tier

Mensch und Tier

Ausstellung Mensch und Tier

Vernissage am Sonntag, den 15. Juli 2018 um 11.00 Uhr.

Am 15. Juli um 11 Uhr eröffnet die Galerie Tobien ihre Ausstellung “Mensch und Tier”. Die Faszination von Künstlern, Menschen und Tiere malerisch zu fassen, hat lange kunstgeschichtliche Tradition. Sich ein Bild zu machen von der Welt, den Menschen und Tieren lässt auch diese beiden so unterschiedlichen Künstlerinnen Manuela Rathje und Irmtraud Helten nicht los.

In bunten expressiven Farben brechen bei Manuela Rathje die Tierfiguren aus dem abstrakten Bildgrund, der teilweise mit Zeichen aus unserer modernen Welt belebt wird. Ungeheuer dynamisch wirken die Bilder durch ihre gestische Malweise und das tiefe Schwarz, das die Farbigkeit umso kräftiger leuchten lässt. Manchmal fast mystisch und märchenhaft erscheinen ihre Tiere, fast wie aus einer anderen Welt. Und doch sind sie zugleich so präsent und unmittelbar wie sie dem Betrachter entgegenblicken, die Augen betont, der Blick direkt gerichtet, dass man meint ein Teil dieser Welt zu sein.

Ganz anders bei Irmtraud Helten: In warmen changierenden Farben fügen sich ihre menschlichen Gestalten in den vertrauten Hintergrund ein. Anklänge von Straßen- und Alltagsszenen umfangen die Personen, deren Gesichter ausgespart sind. Bewegung und Beziehung der Figuren untereinander werden vielmehr über die Haltung der Personen fühlbar. Stimmungsvolle Beziehungsbilder entstehen; man fühlt sich als Betrachter eingeladen, diesen manchmal fast intimen Szenen aus der Distanz beizuwohnen.

Irmtraud Helten und Manuela Rathje zeigen mit ihren Bildern so unterschiedliche menschliche und tierische Beziehungen, dass es sich lohnt sich selbst ein Bild zu machen und ganz einfach mit den Bildern in Dialog zu treten. Beide Künstlerinnen, die bei der Vernissage anwesend sein werden, können auf eine lange nationale und teils auch internationale Ausstellungspraxis zurückschauen.

Die Ausstellung in Husum läuft noch bis zum 25. August jeweils montags bis freitags 9:30 Uhr bis 18 Uhr und Samstags 9:30 Uhr bis 15 Uhr.

„Ciro“, Manuela Rathje; „Komm mit“, Irmtraut Helten

Die Musik kommt

Die Musik kommt

„Malerei und Musik sind dasselbe, sie sind beide Kunst.
Sie schöpfen beide aus dem gleichen Quell.“ (Rudolpf Bauer)

So widmet sich unsere nächste Gruppenausstellung ab dem 25.03.2018 dem Thema der Musik.

Es sind verschiedene Künstler vertreten, die die Musik auf unterschiedlichste Art und Weise in ihre Werke haben einfließen lassen.

So zeigt Ulrike Hansen vor allem naturalistische und expressionistische Leinwandtempera mit Musikern und Tanzenden. Jürgen Reicherts Gemälde hingegen fallen durch ihre abstrakte, farbige Darstellung von Melodie und Rhythmus auf. Volker Kühn nähert sich der Thematik mit Hilfe von dreidimensionalen, gerahmten Objekten. Von Armin Mueller-Stahl zeigen wir Grafiken, die sich insbesondere mit der Jazzmusik befassen.

Des Weiteren sind die farbenfrohen und fantasievollen Gemälde von
Max Grimm Teil dieser Ausstellung, Karin Weiss stellt in diesem Rahmen Bilder aus, die insbesondere den Musiker in den Mittelpunkt stellen.

Die Ausstellung zeigt einen Eindruck davon, auf wie viele verschiedene Weisen man sich der Musik mit Hilfe der Kunst nähern kann. Freuen Sie sich also auf eine Mischung verschiedenster Werke, die unterschiedliche Blickwinkel ermöglichen.

Impressionen von der Eröffnung:

Ausstellung Mario Reinstadler

Ausstellung Mario Reinstadler

Mario Reinstadler – Duografie

Fotografische Kompositionen in Farbe und Luminanz

Sonntag, den 15. Oktober 2017 um 11.00 Uhr.

Der Künstler wird uns bei der Ausstellungseröffnung persönlich begleiten. Für die Eröffnungsrede freuen wir uns auf Monika Cordes-Stein, Kuratorin der Brücke SH, Kiel. Die Ausstellung ist bis zum 11. November 2017 zu sehen.

Herzlich willkommen, Ihre Marid Taubert
Geschäftsführerin, Vergoldermeisterin

Is(s) was – die Ausstellung, die Appetit macht!

Is(s) was – die Ausstellung, die Appetit macht!

Kunst und Kulinarik:

Mit Is(s) was bitten wir nicht nur zum Kunstgenuss zu Tisch!

Vernissage am Sonntag, den 3. September 2017 um 11.00 Uhr.

Galeriedinner am Mittwoch, den 06. September 2017 um 18.30 Uhr.

Das Thema Essen betrifft jeden und ist ein klassisches Motiv der Kunst. So reicht das Repertoire der Ausstellungsstücke vom klassischen Stillleben über gedeckte Tische, Tellerbilder und Restaurants bis zu in Acryl gebettete Süßwaren, Objektbildern und Skulpturen zum Thema. Einige Darstellungen nehmen Bezug auf die Doppeldeutigkeit im Titel und fragen den Betrachter: Fällt Dir etwas auf?

Rund dreißig Künstler sind an dieser Ausstellung beteiligt. Noch nie war das Bewusstsein dafür, was man isst, für die Qualität und Nachhaltigkeit unserer Nahrung, so breit verankert wie heute. Die Umgebung und die Gesellschaft, in der man speist, nimmt großen Einfluss auf die Qualität des Essens.

Inmitten der Ausstellung findet am Mittwoch, den 6. September 2017 das Galeriedinner statt. Klaus Thiem von Hartmanns Landküche kocht unter dem Motto „Iss was!? Ja bitte!” ein Menü für die Gäste.

Da es für das Galeriedinner eine begrenzte Anzahl von Plätzen gibt, nehmen wir Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 03.09.2017 unter der Telefonnummer 04841/64800 entgegen. Für den Besuch der Ausstellungseröffnung bedarf es keiner Anmeldung.

Ausstellungsdauer bis zum 9. Oktober 2017

Herzlich Willkommen!

Beteiligte Künstler:

Friedel Anderson, Ole West, Dietlinde Andruchowitz, Otto Beckmann, Stephanie Entrich, Harald Feyen, Peter Wever, Theodor Gerkens, Max Grimm, Ulrike Hansen, Volker Kühn, Stefan Szczesny, Roman Güttler, Manuel Knortz, Nikolaus Störtenbecker, Ulrik Happy Dannenberg, Patrick Preller, Joachim Bereuter.
Update: Fotos von der Ausstellungseröffnung können Sie jetzt hier bei Facebook sehen

Iris Rousseau – Meisterliche Skulpturen

Aktuell in der Galerie und in unserem Online-Shop!  Iris Rousseau – dieser Name steht für meisterliche Skulpturen mit denen sie sich heute zu einer international anerkannten Bildhauerin etabliert hat. Mit ihrer unverkennbaren Handschrift, arbeitet sie unbeirrt von den sogenannten ‘bahnbrechenden Tendenzen’ der Gegenwart, nach uraltem Gesetz von Ästhetik, Harmonie und Schönheit.

In ihrem Atelier hinter dem Elbdeich entstehen lebensgroße Bronzeskulpturen, Kinder- und Tierplastiken, Reliefs, unikate Kunstobjekte, sowie subtil modellierte Kleinplastiken. Ausdruckstarke Portraits von diversen Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Medizin und Wissenschaft arbeitet sie im Auftrag.

Iris Rousseau, geboren 1942 in München, hat ihre Skulpturen auf unzähligen Ausstellungen im In- und Ausland sowie auf internationalen Kunst- und Handwerks-Messen gezeigt.

Die Werke von Iris Rousseau sind weltweit in Galerien, öffentlichen Raum, auf freien Plätzen, Hotels, Krankenhäusern, Kirchen sowie auf Friedhöfen zu finden und werden international von Kunstliebhabern geschätzt und gesammelt.

 

 

Postkartenedition und Kulturnacht

Postkartenedition und Kulturnacht

Kaum ist die Ausstellungseröffnung “Nordfriesland – Horizonte im Licht” mit Werken von Claus Tegtmeier über die Bühne gegangen, klopfen schon die nächsten Events an die Tür. Zu der neuen exklusiven Postkartenedition mit den Windobjekten von Rainer Hoffman, Schlossvergnügen und Husumer Kulturnacht bitten wir natürlich gerne herein! 

Die Bilder von Claus Tegtmeier haben wir mit kleinen Dünen und Pflanzen etwas in 3D-Atmosphäre eingebettet. Die Dekoration ist bei den Besuchern der Vernissage gut angekommen, bereichernd waren in jedem Fall die Worte von Claus Tegtmeier und die Gespräche mit ihm.
Künstlerischer Ausdruck einer ganz anderen Art hält bei uns mit Rainer Hoffmans Windobjekten Einzug. Seine Kreationen werden nicht nur anlässlich des Schlossvergnügens sondern auch während der Kulturnacht bei uns zu sehen sein.

Wir haben mit einigen Fotos seiner Windobjekte eine neue Postkartenedition aufgelegt. Nach den Schaf-Bildern von Bente Michaelsen(Aquarelle) und den Husum-Motiven  von Tatjana Brüschke (Fotografie) zeichnet sich unser reichhaltiges und vielfältiges Postkartenparadies durch weitere exklusiv bei uns erhältliche Motive aus.

Schon gibt es Sammler, die gerne alle Motive einer Reihe haben möchten. Einen besonderen Mehrwert für die Wanddekoration zu Hause oder als Geschenk mit Lokalkolorit  erhalten diese Serien, wenn sie jeweils in einen mit einem Passepartout versehenen Rahmen präsentiert werden!

 

Claus.Tegtmeier.Ausstellung

Impression von der Claus Tegtmeier Ausstellung.

 

 

Rainer Hoffmann, Ausstellung seiner Objekte

Rainer Hoffmann, Ausstellung seiner Objekte

 

Rainer Hoffmann, Motiv aus der Postkartenedition

Rainer Hoffmann, Motiv aus der Postkartenedition