Vielfach Kunst und Kulinarik

Wir laden Sie zu einem doppelt genussvollen Herbst mit Kunst und Kulinarik ein – mit einer Ausstellung, einer Kochbuch-Tauschbörse und einem neuen Kochbuch mit auch Ihrem Lieblingsrezept! Und Sie können sich den Appetit anregende Kunst als Vorzugsausgabe nach Hause holen!

Einladung zur Ausstellungseröffnung in Husum:
Sonntag, den 13. Oktober 2019 um 11.00 Uhr.

Iss was – die Ausstellung!

Lassen Sie sich überraschen, wie vielfältig die Künstler Essen thematisieren und darstellen. Im Rahmen der Ausstellung bieten wir zwei Radierungen des Flensburger Künstlers Ruprecht „Rups“ Leiß als Vorzugsausgabe an.

Ausstellungsdauer bis zum 15. Januar 2020.

 

Sie lieben Kochbücher? Wir auch! Mit rund 300 Kochbüchern war auch Galerist Joachim Tobien ein leidenschaftlicher Sammler! Ein Teil davon wird der Grundstock der

Kochbuch-Tauschbörse

am So, 27.10.2019, 11 – 14 Uhr und Di, 29.10.2019, 17 – 19 Uhr!

Wir laden Sie herzlich ein, inmitten unserer aktuellen Ausstellung „Iss was“ selbst zu tauschen! Kochbuch gegen Kochbuch!

Und so geht es: Geben Sie Ihr Kochbuch spätestens einen Tag vorher in der Galerie ab. Sie bekommen einen Tauschbon, für den Sie sich bei der Tauschbörse ein anderes Kochbuch aussuchen können! Alle Bücher haben denselben Tauschwert und können ausschließlich an obigen beiden Terminen eingelöst werden. Ansonsten werden die abgegebenen Bücher bei Nichteinlösung des Tauschbons uns überlassen. Wer ein Kochbuch ohne Tauschbon haben möchte, spendet dafür bei uns bitte mindestens 5 € an die Husumer Tafel!

 

Was essen SIE am liebsten? Süß oder herzhaft?
Gemüse oder doch lieber ein Stück Sahnetorte?

Seien Sie dabei – verraten Sie uns Ihr Lieblingsrezept, damit auch andere eine Freude daran haben! Zusammen mit Lieblingsrezepten unserer Künstler entsteht eine bunte und kreative Rezeptsammlung

 Das genussvolle TOBIEN-Kochbuch!

Alle weiteren Informationen finden Sie auf unserer Homepage oder sprechen Sie uns einfach direkt in der Galerie an! Wir freuen uns auf Ihre Rezepte bis zum 15. Januar 2020 – und vielleicht gehört auch eine Anekdote dazu!

Wein und Kunst mit Ole West

Herzliche Einladung zur Weinprobe: genießen Sie Wein und Kunst! Der Künstler Ole West hat hierfür eigens ein Weinetikett gestaltet und ist an diesem Abend bei uns zu Gast!

Das Weingut Jürgen Emrich aus Rheinland-Pfalz stellt seine Weine vor. Geführt in fünfter Generation wachsen dort auf 27 ha Rebfläche edle Tropfen. Zu den Rebsorten gehören Müller-Thurgau, Riesling, Silvaner, Dornfelder und Spätburgunder. Das Weingut wurde für seine weißen Rebsorten mehrfach bei internationalen Weinwettbewerben ausgezeichnet.

Erleben Sie  diese besondere Kombination von Gaumen und Augenschmaus.

Mittwoch 31. Juli 2019 ab 19.30 Uhr, ohne Anmeldung, Eintritt frei

Herzlich willkommen – Marid Taubert und Jürgen Emrich

Mehr Meer

Ausstellung bis 15. August

Wie unterschiedlich kann ein Blick auf das Meer sein? So unterschiedlich wie die Kunst selbst sein kann, möchte man antworten.

Wiebke Meiers Sichtweise ist geprägt durch das naturalistische Erfassen von Licht, Luft und Meer. Die Meisterin der Aquarellmalerei läßt die Farben dergestalt auf ihrem Büttenpapier fließen, dass die Meerlandschaft mit allen Sinnen gegenwärtig wird.

Bei Ulrike Hansens Bildern ist es der Eigenwert der Farbe selbst, der uns eine greifbare Stimmung von Natur und Meer vermittelt. Durch ihre faszinierende Abstraktion wird der Ort nicht abgebildet, sondern assoziativ zugänglich: ihre Bilder laden ein, sich beim Betrachten an einem Ort zu verlieren, der vor Vitalität und nuancenreicher Farbkraft nur so sprüht.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

jenseits von afrika

Ausstellung JENSEITS VON AFRIKA

Vernissage am Sonntag, den 03. Juni 2018 um 11.00 Uhr.

„Jenseits von Afrika – Spirits in Stone“, mit diesem Titel eröffnet die Galerie Tobien am Sonntag den 3. Juni um 11 Uhr eine Ausstellung moderner afrikanischer Skulpturen. Einzigartig und weltweit gefragt sind diese Steinskulpturen aus dem südlichen Afrika, aus Zimbabwe.

In diesem von einer Gesteinsformation durchzogenen Land, hatte der vulkanische Stein Serpentin von je her große Bedeutung: in der Baukunst des 11./ 12. Jahrhunderts ebenso wie in seiner Bedeutung als heiliger Stein, als Wohnsitz von Geistern und Ahnen. Doch mit traditioneller Stammeskunst hat diese Bildhauerei nichts mehr zu tun; vielmehr gibt es interessante Parallelen und Wechselwirkungen zur abendländischen Moderne (wie z.B. zu Picasso oder Henry Moore).

Die afrikanische Kunst ist befreit von ihrem religiösen Kontext und zugleich geprägt durch die ursprüngliche Verbundenheit zu diesem besonderen Material, dem harten Serpentinstein. Gearbeitet wird ohne Vorzeichnung oder Modell. Die Inspiration erwächst aus dem Dialog mit dem Gestein. Die Form wird nicht erdacht, sondern in gewisser Weise erkannt. Manch ein afrikanischer Künstler würde vielleicht sagen: er versuche zu erkennen, welcher Geist dem Stein innewohnt. Oder mit Picassos Worten gesprochen: „Dieses Offensein für jede neue Erkenntnis im Außen und Innen: Das ist das Wesenhafte des modernen Menschen…“

Diese moderne afrikanische Bildhauerei ist vom 4. Juni bis zum 7. Juli von montags bis freitags 9:30–18:00 Uhr und samstags 9:30– 15:00 Uhr in der Husumer Neustadt in der Galerie Tobien zu bestaunen und zu erwerben.

2018: Liebchen, Rahmenmarkt und neuer Standort

Erste kunstsinnige Termine für 2018:

Eine besondere Ausstellung und ein neuer Standort in St. Peter Ording

 

“Liebchen” – Originale mit Geschichte

Wir zeigen in einer vielfältigen und inspirierenden Ausstellung Originale aus der Sammlung der Galerie Tobien. Diese Arbeiten sind Einzelstücke, die wir im laufenden Galeriebetrieb nicht wirklich wertschätzend präsentieren können. Jedes Werk der Künstler ist eines unserer Liebchen und auch für uns ein Stück Galeriegeschichte.

Die Bilder dieser Ausstellung werden zum Vorteilspreis verkauft, womit wir Sie in diesem Jahr in dieser Form zu unserem traditionellen Sonderverkauf einladen möchten! Für die Rahmenliebhaber haben wir einen Rahmenmarkt im Kleinen Kunstsinn im Eingangsbereich der Galerie eingerichtet.

Die Galerie Tobien in St. Peter Ording

Zur Eröffnung unserer Ausstellungsräumlichkeiten am 24. April 2018 im Haus HEIMART in der Wittendüner Allee in Sankt Peter Ording zeigen wir Arbeiten von Mario Reinstadler: “Meeresfotografie” und “Duografie”. Der Künstler ist zur Eröffnung vor Ort.

Zeitgleich eröffnet die Gemeinde Sankt Peter Ording ihre Gemeindegalerie, in der mit wechselnden Themenschwerpunkten die Sammlung der Gemeinde Sankt Peter Ording präsentiert wird. Die Gemeindegalerie zeigt in Ihrer Eröffnungsausstellung einen Querschnitt der Sammlung, die mehrere Hundert Werke umfasst.

Im Rahmen der Reihe “Künstler zum Kennenlernen” treffen Sie Mario Reinstadler am Sonntag, den 11. Mai in unserer Galerie in  Sankt Peter Ording.

Mitmach-Aktion: Ihre Rezepte im Sammelband!

REZEPTE – die Aktion!

Machen Sie mit beim Sammelband Rezepte!

Rezepte, Rezepte, Rezepte! Essen macht Spaß! Kunst macht Spaß!

Was liegt näher, als beides zu verbinden? Im Rahmen unserer Ausstellung „ls(s) was?!” suchen wir Ihr Lieblingsrezept, egal, ob Fisch, Fleisch oder vegetarisch; Vor-, Haupt- oder Nachspeise; Backen, Kochen, Rohkost … , wir sind gespannt! Am Ende der Ausstellung hoffen wir auf viele tolle Rezepte, diese werden dann illustriert und als gebundene Sammlung von uns veröffentlicht.

Jeder, der ein Rezept einreicht und dessen Rezept veröffentlicht wird, bekommt ein Exemplar gratis.

Hier das Mitmachen-Formular zum Herunterladen und ausdrucken! Senden Sie es ausgefüllt an uns zurück, per Post, Mail oder Fax oder geben Sie es ggf. auch gerne persönlich bei uns ab! Abgabeschluss 09.10.2017!

Galerie Tobien
Neustadt 8-10
25813 Husum

Tel: 04841 – 64 800
Fax: 04841 – 63 537
info@galerie-tobien.de

So sieht das aus:

Name:
Ort:
Telefon:
Titel des Rezeptes:
Rubrik:
Für wieviel Personen:
Zutaten und Vorbereitung:
Geschichte zum Rezept (optional)

Download (PDF, 264KB)